Turnier in Quebec: Annika Beck locker in Runde 2

Da ist das Finale der Herren bei den US-Open kaum verklungen, geht es in der Tenniswelt auch schon munter weiter.
So steht aktuell ein Turnier im kanadischen Quebec an, an welchem auch die Deutsche Annika Beck teilnimmt.
Sie machte mit ihrer Gegnerin kurzen Prozess und zog locker in die näczhste Runde ein.
Becks Gegnerin war die Kanadierin Sharon Fichman, die sie einfach in zwei Sätzen mit 6:0 und 6:1 vom Platz fegte. In der 2. Runde des mit 250.000 Dollar dotierten Hartplatzturnieres trifft Beck nun auf die Tschechin Andrea Hlavackova.

Für die andere deutsche Teilnehmerin Mona Barthel war hingegen schon frühzeitig Schluss. Sie unterlag der Lettin Jelena Ostapenko in vier Sätzen.

Advertisements

US-Open: Das Finale der Männer

Man war das ein Krimi, das US-Open Finale zwischen dem Weltranglistenersten Djokovic und dem Schweizer Federer.
Dabei mussten die Fans erst einmal eine halbe Ewigkeit warten, bis das Match endlich stattfinden konnte.

Am Ende lässt sich zusammenfassend sagen, dass sich Djokovic durchsetzen konnte, Federer aber zahlreiche Chancen verpasste.
Dieses Mal wäre ein Sieg gegen den scheinbar unschlagbaren Serben tatsächlich drin gewesen.

US-Open: Was vergangene Nacht geschah

Fasst man die vergangene Nacht bei den US Open zusammen, bleibt festzuhalten, Serena Williams ist mit Mühe eine Runde weitergekommen, für den Spanier Nadal hingegen war Schluss.

Für Rafael Nadal war das Ausscheiden besonders hart.
So bot er über fast vier Stunden ein starkes Match – gereicht ht es jedoch nicht.
Auch wird er dieses Jahr ohne Grand-Slam-Titel dastehen, ein Gefühl, was ihm ziemlich unbekannt sein dürfte.

Serena Williams spielte wieder mal ein wenig überzeugendes Match, sie zog aber trotzdem ins Achtelfinale der diesjährigen US-Open ein.

US-Open: Favoriten mühelos in Runde 3

Es war zu erwarten, jetzt ist es amtlich.
So konnten sich die Favoriten bei den US-Open problemlos in die dritte Runde spielen.

Der Weltranglisten Erste Djokovic bestritt sein Match ebenso mühelos, wie in der ersten Runde und ist somit einer der heißesten Favoriten auf den Titel. Auch Nadal zog souverän in die dritte Runde ein.
Bei den Damen schaffte Venus Williams das Gleiche, was zuvor bereits ihrer Schwester gelang.

Also, haben wir jetzt lange Weile?